Du är här: Deutsch & English > Schwedisches Recht

Das schwedische Recht ist dem deutschen Recht, von dem es auch stark beeinflusst wurde, verhältnismäßig ähnlich. Es ist sozusagen ein Zweig des kontinentalen Rechtssystem, hat aber gewisse Besonderheiten, wie alle Rechtssysteme. Es ist jedoch kasuistischer als das deutsche und französische Recht, und ähnelt in dieser Hinsicht, aber mehr in sozusagen formeller als in materieller Hinsicht, dem englischen Recht teilweise ähnlich. Natürlich gibt es auch große Ähnlichkeiten mit dem Recht der anderen nordischen Länder, auch durch die im 20 Jahrhundert (aber nicht mehr) ziemlich umfassende Zusammenarbeit zwischen den nordischen Ländern auf dem Gebiet des Rechts. Dadurch sind gewisse Gesetze wortwörtliche dieselben und der Jurisprudenz anderer nordischen Ländern wird in gewissen Bereichen, besonders dem See- und Vertragsrecht Bedeutung beigemessen. Man muss aber, wenn über nordisches Recht gesprochen wird, bedenken, dass Finnland vielmehr von dem kontinentalen Recht beeinflusst worden ist als Norwegen und Dänemark. Besonders Norwegen ist, wohl wegen der Seefahrt, sehr stark vom englischen Recht beeinflusst worden. Finnland ist ja bis 1917 ein Teil des russischen Zarenreichs gewesen.

 Das schwedische Familienrecht ist im Verhältnis zu vielen anderen Ländern verhältnismäßig liberal. Eine Scheidung kann, falls ein schwedisches Gericht zuständig ist, verhältnismäßig leicht erhalten werden.

 Das schwedische Pfandrecht weist die Besonderheit auf, dass  ein Pfandrecht in beweglichen Sachen nur durch die Übergabe der Sache beansprucht werden kann. Dies führt in gewissen Sachen mit international privatrechtlichen Aspekten manchmal zu Problemen. Es gibt eine gewisse Jurisprudenz zu dieser Frage zwischen Schweden und Deutschland.

Wir bieten auch juristische Dienste innerhalb des Zivil- und Verwaltungsrechts auf Deutsch an. Bitte nehmen Sie mit uns Kontakt um nähere Information zu erhalten!

Tel. 004672-707 70 27 or +46 72 – 707 70 27 | Fax. 08-681 04 45 | E-mail: dh@hallbeck.eu